Yirgacheffe

Der beste Kaffee Afrikas

Yirgacheffe

Was die meisten wissen:  Yirgacheffe kommt aus Afrika. Was die meisten jedoch nicht wissen: Yirgacheffe ist ein Stadt in Äthiopien. Auch Yirga Cheffe, Irgacheffe oder Yergacheffe genannt liegt sie im südwesten unweit vom Abaya Lake. Mit ca 21.000 Einwohnern im Jahr 2005 ist die Stadt in der Region Sidamoeher klein. Dennoch ist sie aufgrund der fruchtbaren Felder in ihrem Umland zu weltweiter Bekanntheit gebracht. Dort wird nämlich die Kaffeesorte Yirgacheffe angebaut, die weit über die Landesgrenzen hinaus als einer der besten Kaffees Afrikas zählt. Es handelt sich um einen absoluten Spitzenkaffee, der sich Geschmacklich auch mit den teuersten Konkurrenten messen kann. Die weiten Landschaften der Region allerdings ermöglichen trotz der hohen Lage den Anbau und die Ernte großer Mengen. Dadurch herrscht nicht die chronische Knappheit wie bei den sehr seltenen Sorten Kopi Luwak, Jamaica Blue Mountain oder Kona Kaffee von Hawaii.

Afrika gilt als das Geburtsland des Kaffees. Hier wurden schon im 9. Jahrhundert mit dem Anbau der Coffea Arabica  Pflanzen begonnen. Heute blickt das Land auf eine sehr lange Kaffeetradition zurück.